Montag, 27. November 2017

DIY Beton "Adventskranz" - diesmal in Gold ;)

WAHNSINN! Diesen Sonntag ist schon der erste Advent... 

Mein Beton-Kupfer "Adventskranz" vom letzten Jahr ist sehr gut bei euch angekommen ;)
Hier der Beitrag dazu :)
 Die liebe Deborah wollte auch gerne einen haben, allerdings in Gold - kein Problem.

Meine Silikonbackformen vom TEDi die ich letztes Jahr verwendet habe,
hatte ich natürlich verwahrt, Beton hatte ich noch genug da
und Blattmetall in Gold sowieso :D
Es konnte also direkt los gehen ;)

Die Kupfermuffen habe ich in der unteren Hälfte wieder mit lufthärtender Modelliermasse verschlossen, 
damit der flüssige Beton nicht auslaufen kann.
Da der Adventskranz allerdings Gold und nicht Kupfer werden sollte,
habe ich die Muffen anschließend mit Anlegemilch bestrichen
und mit dem goldenen Blattmetall "beklebt".
Das hat super funktioniert :)
Ich hatte erst überlegt goldene Sprüh- oder Acrylfarbe zu verwenden,
das hatte ich aber beides nicht da
und so passt der Goldton auch perfekt zu den Verzierungen auf dem Beton ;)

Und so sieht der fertige Adventskranz aus 


Auf der 2 sind dieses Mal goldene Sterne,
das finde ich etwas schöner als meine Schneeflocken,
denn die waren eigentlich etwas zu filigran für meine "Buchbindefolien-Schablonen".
Und auf der 4 sind etliche kleine Punkte :))
das hatte Deborah sich gewünscht und ich finde das sieht wirklich total hübsch aus!

Es war gar nicht so einfach so eine passende Holzscheibe zu bekommen...
Diese ist jetzt auch wieder von Action wie meine vom letzten Jahr ;) allerdings etwas größer.

Hier noch einmal beide nebeneinander :)


Mir gefällt meiner auch immernoch richtig gut 
und ich freue mich schon ihn diese Woche aufzustellen :))



Sonntag, 5. November 2017

Blog Hop – Funkelzauber Weihnachtsglanz :))

Das Team StampinClub hat wieder einen Bloghop vorbereitet.
Ihr könnt euch von einem Teammitglied zum anderen durchklicken
und so jede Menge Inspirationen für eure eigenen Basteleien bekommen.
Unser Blog Hop steht unter dem Motto Funkelzauber Weihnachtsglanz


Heute ist es bei mir ganz schlicht ;)
Ich habe mich wirklich gefreut, das in dem aktuellen Herbst-Winterkatalog von Stampin' Up!
wieder die kleinen "Umschläge in 3 x 3 Inch" zu finden sind.
Diese gab es schonmal und ich war echt traurig als sie aus dem Programm genommen wurden.
In Kombination mit den "Mini Pizzaschachteln" auch richtig toll :))

Ich liebe Kärtchen im Format 7,5 x 7,5 cm ♥
drei Stück bekommt man aus einem DIN A4 Bogen
und sie sind einfach ideal, wenn man mal nicht so viel Text zu schreiben hat.
Wie z.B. Weihnachten :)
Ein Geschenk wird bei mir immer mit einem Anhänger verziert
und der Beschenkte bekommt noch eine Karte mit lieben Worten in die Hand :)

Dieses kleine Kartenset ist heute entstanden



Die Karten können natürlich einzeln verschenkt werden,
aber ich finde mit der "Mini Pizzaschachtel" ist es auch eine schöne Kleinigkeit zu Nikolaus ;)

Obwohl ich die klassische Weihnachtskombi Rot-Grün-Gold sehr mag,
ist es diesmal schlicht Blau-Weiß-Silber ;)
 und alles mit Schneeflocke :D
Dafür habe ich die "Thinlits Formen Flockenreigen",
"Textured Impressions Prägeform Schneekristall"
und die "Metallic-Schneeflocken" verwendet.
Ich habe ganz bewusst auf einen Text auf der Vorderseite verzichtet,
weil ich finde das die kleinen Kärtchen ohne schicker aussehen ;D

Ich hoffe meine Idee hat euch gefallen :)
und jetzt hüpft mal schnell weiter zu den anderen Teilnehmern des des Blog Hops,
dort könnt ihr euch weitere tolle Ideen ansehen ;)
Ihr seid nun bei mir (Lisa Feldhaus) klickt einfach auf den nächsten Namen auf der Liste.



Freitag, 20. Oktober 2017

25-jähriges Dienstjubiläum

Gestern hat ein lieber Kollege sein 25-jähriges Dienstjubiläum mit einem leckeren Frühstück gefeiert ;)
Da er schon mal seinen Urlaub in Frankreich verbringt,
habe ich ihm ein paar Macarons gebacken.
Diese wurden hübsch verpackt mit einem Designerpapier in Frankreichfarben ;D
Passend dazu gab es noch eine Karte für die Glückwünsche :)
 

Den Erlenmeyer- und Rundkolben habe ich aus Transparentpapier ausgestanzt,
damit es etwas aussieht wie Glas ;)
Der Nachteil bei Transparentpapier ist allerdings, das man jeden Kleber durch sieht.
Deshalb habe ich die Kolben durch meinen "Xyron Sticker Maker" geschickt,
damit ist der Kleber gleichmäßig auf der kompletten Rückseite und somit nicht sichtbar :)
Genauso gut könnte man das Transparentpapier mit den "Mehrzweckaufklebern" von Stampin' Up!
versehen und die Kolben dann stanzen ;)

Verwendete Materialien 
Cardstock: Stampin' Up! - Aquamarin, Flüsterweiß, Glutrot, Marineblau,
Transparentpapier und Silberfolie
Designerpapier: Stampin' Up! "Maritime Muster"
Stempel: Stampin' Up! "Du bist..."
 Stempelkissen: Tsukineko Versamark
Sonstiges: Embossingpulver Silber, Nuvo Crystal Drops "Morning Dew",
Stampin' Up! "Framelits Große Zahlen", Sizzix "Framelits Tickets"
und My Favorite Things "Die-namics Chemistry"




Samstag, 14. Oktober 2017

Stempelkissenaufbewahrung :)

Wie ich meine Stampin' Up! Stempelkissen bisher aufbewahrt habe,
hatte ich euch hier und hier schonmal gezeigt.

Tja was soll ich sagen :D alles voll und ich hatte keinen Platz mehr für die aktuellen InColors.
Also habe ich mich doch entschieden den "Color Caddy" von SU zu kaufen.
Dort haben 48 Stempelkissen Platz,
vorher konnte ich in meinen 3 Varianten zusammen 40 Stück unterbringen
 und jetzt sind sogar noch ganze 2! Plätze frei :DD


Dadurch ist auch der Platz auf der Fensterbank frei geworden
und ich wollte eine schöne Aufbewahrung für meine Distess Oxide Inks ♥
Für Hintergründe sind die einfach der HAMMER! :))
Hier hatte ich euch zwei Karten damit gezeigt.

Diese standen dort vorher einfach gestapelt neben den kleinen SU Türmen,
nicht besonders praktisch...
Und so sehen sie jetzt in ihrem neuen Zuhause aus :))



Ich bin total happy :D
und ich habe auch hier noch 3! Plätze frei ;D
mal gucken welche Farben als nächstes raus kommen...
Dazu hatte ich keine Anleitung sondern habe einfach "frei Schnauze" drauf los gebastelt,
natürlich so grob ausgemessen wie viel Platz ich brauche
und das es noch auf die Fensterbank passt ;D
Ich habe wieder die 2 mm dicke Graupappe von Boesner verwendet
und diese einfach nur mit Acrylfarbe schwarz angemalt,
das sieht hübscher aus und gibt auch zusätzlich noch etwas Stabilität.